Vivaldos wird Hauptprämiensieger

Besondere Auszeichnung für Nachwuchsvererber

Unser Nachwuchsvererber Vivaldos wurde heute im Rahmen der diesjährigen Oldenburger Hengst-Tage in Vechta zum Hauptprämiensieger des Oldenburger Pferdezuchtverbandes gekürt. Der Oldenburger Verband bewertet bei der Hauptprämienvergabe die Eigenleistung und den ersten Fohlenjahrgang eines Hengstes.
Vivaldos wusste in diesem Jahr mit beidem zu glänzen und setzte sich gegen eine starke Konkurrenz durch.

Er beeindruckte mit seinen ersten Nachkommen Züchter auf der ganzen Welt. Bereits nach wenigen Tagen begeisterten seine Fohlen mit Trabmomenten der besonderen Art. Ganz selbstverständlich zeigten sie enorm viel Mechanik, sehr viel Bergauftendenz und Tragkraft. Die Fohlen sind durchweg sehr korrekt im Fundament, sehr typvoll mit viel Aufsatz und Ausstrahlung. Der Schritt ist so, wie man ihn sich wünscht. Auch die Assistentin der Zuchtleitung, Inge Workel, äußerte sich bei der Nachzuchtbewertung im Sommer begeistert über die „sehr guten Typen, mit sehr schönem Gesicht und guter Halsung (...) und in der Bewegung mit wahnsinnig viel Takt und Schwung ausgestattet“.
Vivaldos avancierte im Verlauf des Jahres zum Auktionsfohlen-Macher. Seine Nachkommenwaren auf zahlreichen Auktionen im ganzen Land vertreten und erzielten sehr gute Preise.

Nach einem sehr guten Zuchtjahr folgte der erste Turniereinsatz für den vierjährigen Hengst. Er überzeugte auf Anhieb und gewann die Reitpferdeprüfung in Höven mit der Endnote 8,6. Kurz darauf platzierte er sich im Hannoveraner Championat an 4. und 5. Stelle und wurde für das Bundeschampionat der vierjährigen Reithengste nominiert.
Vivaldos tritt damit in die Fußstapfen seiner Boxennachbarn von Comme Prévu und Ogano. Beide Hengste erhielten in den vergangenen Jahren ebenfalls diese bedeutende Auszeichnung, allerdings vom Springpferdezuchtverband Oldenburg-International.
Wir freuen uns sehr über Vivaldos' Haupträmiensieg und sind gespannt auf seine weitere Entwicklung!

> Video Vivaldos' erster Fohlenjahrgang

veröffentlicht am 21.11.2020
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz