Rastede Tag 4

Aufregender Tag am Samstag

Den Auftakt in den Turnier-Samstag machten Florenzia von Florenz x De Niro und Rieke. Im Championat für 3-jährige Stuten und Wallache platzierte sich die schicke Rappstute mit einer Gesamtnote von 8,3 auf dem fünften Rang.Im Anschluss daran wurde es für Fürst Fabrice ernst. Im Finale des Championats für 4-jährige Hengste sicherte er sich mit Rieke den Bronzerang. Für ihre Vorstellung gab es die Endnote 8,3 (Trab 8.5, Galopp 8.5, Schritt 8,0, Ausbildung 8,0 und Körperbau 8,5). Beide Pferde wurden vom Oldenburger Verband für das Bundeschampionat nominiert.

Am späten Nachmittag ging es auf dem Springplatz weiter. Im Finale um die Oldenburger-Meisterschaft, einer Springprüfung der Klasse S** mit Stechen, platzierten sich Janne und Casirus nach zwei tollen Nullrunden auf dem fünften Rang. Insgesamt bedeutete das Platz 9 in der Meisterschaftswertung. Am Samstagabend wurde es rasant. Im Rasteder Speed-Derby, einer Zeitspringprüfung der Klasse S**, wurde unser Bereiter Hugo Mossu im Sattel seines Topaze du Landais siebter. Janne und Casiro rangierten an zehnter Stelle in diesem Flutlichtspringen. Den Abschluss des Tages machte Ricardo Tenti. Gemeinsam mit seiner Stute Chica Morena ging er im „Ride and Drive“ an den Start. Jedes Team bestand aus einem Läufer, einem Reiter und einem Viererzug-Fahrer. Das Team um Ricardo zeigte eine blitzschnelle Runde und konnte sich den Reservesieg sichern. 

veröffentlicht am 22.07.2018
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz