Cador Braun | Oldenburger | *2005 | 175 cm
Gerd Sosath, 27809 Lemwerder

Pedigree

Catoki Cambridge Caletto I Cor de la Bryère
Deka
Hilgunde Marlon xx
Dietlinde
Bilda Silvester Silbersee
Hallig
Vordula Cor de la Bryère
Limburg
St.Pr./El.St. Lady Heida II Landor S Landadel Landgraf I
Novella
El.St. Fureida 2 Godehard
El.St. Fureida
St.Pr./El.St. Formosa Contender Calypso II
Gofine
El.St. Fureida Furioso II
Heida II

Informationen

Beschreibung

Cador ist in Großen Preisen bis S**** erfolgreich und wurde 2015 zum Oldenburger Hengst des Jahres ("VTV-Hengst") gekürt.

Er gewann 2010 und 2011 Springpferdeprüfungen der Kl. L und M mit Traumnoten bis 9,0. Beide Jahre qualifizierte er sich für das Bundeschampionat des Springpferdes. Inzwischen ist Cador in Springen der schweren Klasse erfolgreich - sowohl national, als auch international. Er hat Platzierungen in Großen Preisen bis zur Klasse S****.

Seinen 30-Tage-Test absolvierte Cador in Neustadt/Dosse mit einer Gesamtnote von 8,43. Für seine Springanlage erhielt er die Höchstnote von 9,06 (Springvermögen: 9,25; Springmanier: 8,50).
Cador war zwei Jahre Pachthengst auf der niederländischen Station „De Ijzerenman“. 2009, gerade aus dem Nachbarland zurück, wurde er erstmals auf dem Rasteder Landesturnier vorgestellt und war auf Anhieb dritter in der Einlaufprüfung zum Oldenburger Landeschampionat.
Auf seinem zweiten Turnier, nur 14 Tage später, wurde er mit der Note 8,9 vor Cascall mit Hendrik Sosath Champion im Deister-Preis der vierjährigen Springpferde.

Abstammung

Cador's Vater Catoki war im internationalen Springsport hocherfolgreich unterwegs. Er startete seine Karriere mit Gerd Sosath, gewann u.a. den Großen Preis von Rastede. Inzwischen hat er Welt-Cup-Springen mit Philipp Weishaupt gewonnen. Zudem brachte er zahlreiche 5*-Pferde wie z.B. das ehemalige Championatspferd von Laura Klaphake, Catch me if you can, mit der sie Team-Bronze bei den Weltreiterspielen 2018 in Tyron gewann. 

Cador's Mutter St.Pr. und Elite Stute Lady Heida II von Landor S bekam in der Stutenleistungsprüfung die Springnote 10,0 und ist Vollschwester zur Bundessiegerstute St.Pr. und Elite Stute Lady Heida I.

Cador's Schwester Cadora war mit Gerd und Hendrik Sosath in den letzten Jahren in fast allen Springen bis S*** siegreich oder platziert, z. B. bei den CSIs Paderborn, Nörten-Hardenberg und Oldenburg. Seine jüngste Vollschwester, Lady Cadora, wurde 2014 Siegerstute des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International, 2017 Vize-Landeschampionesse und platzierte sich 2018 in der schweren Klasse.
Sein rechter Bruder Diamant de Landor von Diamant de Semilly wurde 2015 in Vechta gekört. 2018 qualifizierte er sich zum Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde

Mütterlicherseits geht der moderne Hengst über die Spitzenvererber Landor S (Vater zahlreicher national und international erfolgreicher Springpferde) und Contender (Holsteiner Springpferdevererber) auf das bewährte Furioso II Blut zurück.

Aus diesem Stutenstamm der Heida kommen viele gekörte Hengste wie beispielsweise Coulthard, Diamant de Landor, Diamant de Plaisir, Incello, Lagoheidor G, Lambrusco Ask, Landor S, Landwerder oder Omnistar.

Zugelassen für

Oldenburg, Oldenburg-International, Hannover, Süddeutsche Verbände, Tschechien und fast alle weiteren Verbände auf Anfrage

Galerie

Galerie

Video

Video

Cador auf der Hensgtschau am 11.02.2017.

Video

Cador auf der Hengstschau am 13.02.2016.

Video

Cador in Steinhagen 2015.

Video

Cador beim Hamburger Derby 2015.

Video

Cador auf der Hengstschau am 07.02.2015.

Video

Cador in Neu Benthen 2014.

Video

Cador in Rastede 2014.

Video

Cador in Worpswede 2014.

Video

Cador in Steinhagen 2014.

Video

Cador in Oberneuland 2014.

Nachkommen

Cador's Nachkommen begeistern bei Anpaarung mit den unterschiedlichsten Stutentypen mit sehr modernen, sportlichen und langbeinigen Nachkommen. Mehrere Söhne sind gekört, darunter der Bundeschampionatsfinalist Campitello. Seine ersten Nachkommen sind bereits bis S***-Springen erfolgreich wie z.B. Cadour unter Teike Carstensen. Viele waren in Aufbauprüfungen siegreich, zum Bundeschampionat qualifiziert und für die Weltmeisterschaften der jungen Springpferde nominiert. Einige Nachkommen sind in amerikanischen Hunterprüfungen siegreich. Beim Deutschen Fohlenchampionat wurde ein Stutfohlen aus einer Mutter von Limes – Ritual drittbestes Springfohlen. Mehrere seiner Nachkommen siegten bei Qualifikationen zum Deutschen Fohlenchampionat. Etliche wurden Fohlenchampions (u.a. in Ganderkesee, Thüringen, Bassum und Dannenberg). 
2018 siegte der vierjährige Bajrang von Cador x Silvio I x Calypso II aus der Zucht von Dr. Jacobs, Bierbergen bei den belgischen Meisterschaften für junge Pferde und wurde als „Elite-Pferd“ ausgezeichnet.

Gerd Sosath: "Cador passt zu den verschiedensten Stutentypen. Er vererbt Langbeinigkeit, Korrektheit und Rahmen bei gewünschter 'Blütigkeit'."

Für Sie unterwegs

Unser Bereiterteam ist fast jedes Wochenende unterwegs, damit Hengste und Nachkommen Erfahrungen und Platzierungen sammeln.

- Hendrik Sosath
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz