Reservesieg für Zinq Abegglen FH unter neuer Reiterin

Nachkommen erfolgreich

Die Österreicherin Victoria Max-Theurer und der Ampère-Sohn Zinq Abegglen FH konnten sich am vergangenen Wochenende den Reservesieg im Grand Prix im Rahmen des CDI4* Achleiten sichern.

Mit 77,702% musste das Paar sich lediglich Isabell Wert und Dsp Quantaz von Quaterback x Hohnstein (Züchterin Dr. Kathrin Damm, Zerbst) geschlagen geben.

Victoria Max-Theurer hat Zinq Abegglen FH Anfang des Jahres von Marcus Hermes (Foto) übernommen. Marcus Hermes hatte den 10-jährigen Wallach von Ampère aus der Curley Sue von Carabas x Parademarsch I über Jahre ausgebildet und erfolgreich bis Grand Prix gefördert. Zuletzt gehörte das Paar dem deutschen Bundeskader an, bevor er in den Stall von Victoria Max-Theurer wechselte. ZINQ Abegglen FH stammt aus der Zucht von Christa Nagelschmidt-Terwort aus Haan.

Unter der Schweizer Reiterin Estelle Wettstein platzierte sich ein weiterer Quaterback- Sohn unter den Top Ten. Quaterboy von Quaterback x Rubinstern Noir (Eva Möller, Zehdenick) wurde hervorragender fünfter.

Sowohl Ampère als auch Quaterback gehörten jahrelang in unserer Hengstkollektion.

Herzlichen Glückwunsch!

veröffentlicht am 07.07.2020
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz