Bundeschampionate 2023: Nachkommen in Dressur, Springen und Vielseitigkeit platziert

First Date OLD von For Dance x Weltmeyer und Julie Sofie Schmitz-Heinen gewannen mit 8,7 Bronze im Bundeschampionat der 6-jährigen Dressurpferde. Die Qualifiktion hatte die Stute aus der Zucht von Dr. Hans-Hermann Lagershausen mit einer Traumnote von 9,3 gewonnen.

Im Finale der 5-jährigen Dressurpferde rangierte For Joy mit ihrer Züchterin und Besitzerin Andrea Krehenwinkel an siebter Position. Die Stute von For Dance x Detroit bekam eine 8,7, der Trab wurde mit einer 9,5 bewertet.

Florida WN von Florenz x Del Piero und Thomas Schulze erzielten Platz acht im Kleinen Finale der 5-jährigen Dressurpferde. Florida WN steht im Besitz von Christa Rath und stammt aus der Zucht von Walter Nähring.   

Im Bundeschampionat der 6-jährigen Vielseitigkeitspferde freute sich Johanna Schumacher über einen starken zwölften Platz mit ihrem Deep Connection K von Devonport × Contendro I. Der Wallach ist im Besitz von Kathrin Kohne und wurde von Josef Kohne gezüchtet.

Richard Vogel pilotierte Con Quality 3 von Chin Champ × Quality, im Besitz von Gestüt Sprehe GmbH, gezüchtet von Hartmut Knop, zum Titel "Bundeschampion der 7-jährigen Springpferde 2023".

Hendrik Sosath wurde mit dem Hengst Diamant de Plaisir II von Diamant de Semilly x For Pleasure x Landor S mit 8,6 vierter in der Qualifikation. Das Videos des Rittes können Sie über diesen Link oder hier unten auf der Webseite sehen.

 

Fotos: LL-Foto

Veröffentlicht am 05.09.2023