Casalido Dunkelbraun | Holsteiner | *2011 | 170 cm
Holsteiner Stamm 7126
Peter Nagel-Tornau, 23758 Wangels

Pedigree

Casall Caretino Caletto II Cor de la Bryère
Deka
Isidor Metellus
Corbala
Kira XVII Lavall I Landgraf I
Madam
Maltia Raimond
Duldige
Kyara Calido I Cantus Caletto I
Monoline
Baroness VII Coriander
Kollet
Verona I Calypso II Cor de la Bryère
Tabelle
Gerlis Lancaster
Urbine

Informationen

Beschreibung

Casalido ist ein sympathisch und charmant aufgemachter Parcoursspezialist und ein Ebenbild seines Vaters Casall.

Seine traumhafte Galoppade und Springqualitäten der obersten Bonität hinsichtlich Vermögen, Vorsicht, Beintechnik und Bascule machen diesen Nachwuchshengst besonders begehrlich.

2018 sammelte Casalido erste Erfolge in Springen der schweren Klasse und qualifizierte sich für das Bundeschampionat des siebenjährigen Springpferdes. In Warendorf zeigte er überzeugende Runden und erhielt eine Startgenehmigung für die Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken.

Casalido gewann mit Gerd 2017 neun Springpferdeprüfungen in Folge und qualifizierte sich dabei mehrfach für das Bundeschampionat. Da Gerd kurzfristig ausfiel, übernahm Hendrik den Beritt zwei Tage vor Warendorf. Die beiden steigerten sich von Runde zu Runde und belegten einen tollen sechsten Platz im Kleinen Finale.

2016 qualifizierte sich Casalido mit Hendrik und Gerd mehrfach für das Bundeschampionat des fünfjährigen Springpferdes. Gerd gewann mit ihm drei Qualifikationen in Folge. In Warendorf erzielten die beiden den Reservesieg im Kleinen Finale und wurden für die Weltmeisterschaften der jungen Springpferde in Lanaken (Belgien) nominiert.

Auch mit seinem ersten Fohlenjahrgang konnte Casalido überzeugen. Seine herausragende Vererbungsleistung wurde vom Springpferdzuchtverband Oldenburg-International mit der 1c-Hauptprämie ausgezeichnet.

Casalido absolvierte 2014 einen sehr guten 30-Tage-Test in Redefin, wo er für seine überragenden Möglichkeiten am Sprung mit Höchstnoten (9,5 für Springanlage bzw. Freispringen) ausgezeichnet wurde. Am Sprung zeigt er schnelle Reflexe, viel Vermögen und eine sehr gute Manier.

Gerd Sosath: "Casalido ist eine Persönlichkeit. Er ist sensibel und reagiert auf feinste Hilfengebung. Er möchte immer alles richtig machen, ist schlau und hat stets den nächsten Sprung im Visier. Er hat in allen Beziehungen sehr viel Ähnlichkeit mit seinem Vater Casall." 

Abstammung

Springleistung ist hier im großen Stil genetisch verankert: Vater Casall und Rolf-Göran Bengtsson (SWE) gewannen zahlreiche Große Preise und Weltcup-Springen, sicherten sich 2016 nach mehreren Etappensiegen den Gesamtsieg in der Global Champions Tour und waren auf allen wichtigen Championaten erfolgreich vertreten. Casall ist Vater von über 190 in S-Springen erfolgreichen Pferden und über 65 gekörten Söhnen. 2014 waren Casall und Rolf-Göran Bengtsson das erfolgreichste Paar der Welt.

Casalido's Mutter Kyara ist Vollschwester zur Mutter von Bella Donna, die mit Meredith Michaels-Beerbaum international höchsterfolgreich war. 2013 war die Stute das gewinnreichste Springpferd Deutschlands.

Kyara ist außerdem Vollschwester der gekörten Hengste Charisma I und II. Sie brachte mit Lord Caletto den bis 1,60 m erfolgreichen Limonchello NT. Mit Ludger Beerbaum und Christian Kukuk gewann dieser Halbbruder von Casalido internationale Prüfungen in Dortmund, Münster und Braunschweig. 2016 gewann Christian Kukuk mit ihm den Großen Preis von Frankfurt.

Der Muttervater Calido I zählt mit einer Nachkommen-Lebensgewinnsumme von fast 3,5 Millionen Euro zu den besten Holsteiner Hengsten der Gegenwart. Über 90 Calido I-Söhne wurden gekört, fast 300 seiner Nachkommen sind allein in Deutschland in S-Springen platziert. Neben Typ, Springvermögen und -technik ist die Calido-Nachzucht auch für ihre Rittigkeit bekannt.

In dritter Generation steht Calypso II, der zunächst einige Jahre in Holstein deckte, und dann der hannoverschen Sportpferdezucht entscheidende Impulse zu geben vermochte. Die Calypso I-Tochter Ribecka, eine „Fast-Vollschwester“ der Urgroßmutter Verona, brachte die Spitzenvererber Acord I, II und III. Über ihre Tochter Tschita (von Capitol I) wurde sie Großmutter der Hengste Acobat I, II und III. Ein Sohn der Urgroßmutter Gerlis war der Vererber Chicago (Vollbruder der Ribecka), der in nur einem Deckjahr hervorragende Sportpferde hinterließ.

Der Holsteiner Stamm 7126 brachte über 50 gekörte Hengste, u. a. Aktionär, Avero, Bavaria Luchs, Burggraf (NL), Catango Z, Fra Diavolo, Freeman, Lady's King, San Riant und Silverstone hervor. Auch die international erfolgreichen Springpferde Bella Donna/Meredith Michaels-Beerbaum, Lord Arico/Wolfgang Brinkmann und der Spring-Bundeschampion 2001, Christopher 7/Jörne Sprehe zählen zur Familie.

Zugelassen für

Oldenburg, Oldenburg-International, Hannover, Holstein, Süddeutsche Verbände und weitere Verbände auf Anfrage.

Galerie

Galerie

Video

Video

Casalido fehlerfrei bei der Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken, Belgien

Video

Casalido platziert sich an sechster Stelle im Youngster-Finale in Hamburg

Video

Casalido auf der Hengstschau am 10.02.2018.

Video

Casalido platziert sich im Kleinen Finale beim Bundeschampionat 2017.

Video

Casalido auf der Hengstschau am 11.02.2017

Video

Casalido wird Reservesieger im Kleinen Finale des Bundeschampionats 2016

Video

Casalido auf der Hengstschau am 13.02.2016

Video

Casalido bei der Hengstschau am 7.2.2015

Video

Bella Donna mit Meredith Michaels-Beerbaum im Nationenpreis von Aachen 2013.

Video

Global Champions Tour Finale in Doha, Casall und Rolf-Göran Bengtsson.

Nachkommen

Video

Casalido konnte mit seinem ersten Fohlenjahrgang überzeugen. Seine herausragende Vererbung wurde mit der 1c-Hauptprämie des Oldenburger Zuchtverbandes ausgezeichnet. Der Oldenburger Zuchtleiter Dr. Wolfgang Schulze-Schleppinghoff beurteilte seine Nachzucht anlässlich der Fohlenschau als großrahmige, schöne Typen, im positiven Sinne kalibrig und von guter Größe mit ansprechenden Gesichtern.

2018 stellte Casalido den Vizechampion beim nationalen Fohlenchampionat in der Schweiz.

Für Sie unterwegs

Unser Bereiterteam ist fast jedes Wochenende unterwegs, damit Hengste und Nachkommen Erfahrungen und Platzierungen sammeln.

- Hendrik Sosath
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz