19.04.2017

Fürst Fabrice - 14-Tage-Test erfolgreich absolviert

Dressurbetonte Endnote von 8,55...

Fürst Fabrice, der amtierende Oldenburger Siegerhengst, absolvierte heute seinen 14-Tage-Test in Adelheidsdorf mit der tollen, insgesamt zweithöchsten dressurbetonten Endnote von 8,55.

Chefrichter Heinrich Plaas-Beisemann, Mitglied der Körkommission Westfalen, war voll des Lobes: "[Ein Hengst, der] in dieser Prüfung einen tollen Job gemacht hat, immer leistungsbereit war. Daher die Kopfnoten Charakter und Temperament zweimal die 9.

Der Trab sehr schön durch den Körper schwingend, vorne in den Wendungen schön gleichmäßig im Ablauf, sehr leichtfüßig, mit guter Schub- und Tragkraft, schön aus der Hinterhand immer energisch abfusend: 9,0. Der Galopp von Anfang an mit Bergauftendenz auf beiden Händen, vielleicht rechts noch etwas besser ausgeprägt: 8,0. Auch der Schritt hier klar gegeben, im Viertakt, mit gutem Raumgriff, guter Schulterfreiheit und schön in Dehnung an die Hand heranziehend: 8,5. Die Rittigkeit nach rechts sehr schön ausbalanciert, sicher auf den Reiter fixiert, mit guter Raumgriffigkeit, schön in Dehnung kommend, vorwärts-abwärts an die Hand heranziehen wollend: 9,0.

Fremdreiternote: 8,5; Dressurbetonte Endnote: 8,55."

Fürst Fabrice hat seine Heimatbox bereits wieder bezogen und steht den Züchtern per Frischsamen zur Verfügung.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen