Weltmeisterschaft der jungen Springpferde

Platzierte Nachkommen in Lanaken...

Im belgischen Lanaken fand am vergangenen Wochenende die Weltmeisterschaft der jungen Springpferde statt. In Prüfungen mit jeweils mehr als 200 Startern messen sich die Stars von morgen. Toki II (Foto) von Cascall, die britische Landeschampionesse der fünfjährigen Springpferde von 2016, platzierte sich im Klassement der Sechsjährigen und auch andere Nachkommen waren erfolgreich:

Oberon v. Olympic Fire a.d. Tettina v. Silvio I - Argentinus
Reiter: Harrie Wiering (NED)
Züchter: Clemens Fleming, Löningen
1,40 m   platziert

Cortina v. Corlensky G a.d. Fürstin Gloria v. Fürst Heinrich - Salem
Reiter: Bernd Rubarth (GER)
Züchter: Henning Seekamp, Elsfleth
1,35 m   2. Platz

Toki II v. Cascall a.d. Marika v. Lortino
Reiterin: Pippa Goddard (GBR)
Züchter: Willi Sander, Habbrügge
1,30 m   10. Platz

HHS Fortune v. Catoki a.d. HHS Daisy v. Douglas - Cavalier Royale
Reiter: Michael Pender (IRL)
Züchterin: Marion Hughes, Irland
1,30 m   17. Platz

Little Lumpi E v. Lordanos a.d. Polyfee E v. Polydor - Frühlingsball
Reiterin: Katja van Ginkel (GER)
Züchter: Anton Elkmann, Beelen
1,30 m   13. Platz
1,30 m   platziert

Lola HH v. Lordanos a.d. Pretty Girl v. Concorde - Parcival
Reiterin: Pascale Haep (BEL)
Züchterin: Helga Hilgers, Belgien
1,30 m   platziert
1,30 m   platziert

Herakles v. Catoki a.d. La Costa v. Landor S - Corofino I
Reiterin: Kimberley Winsingh (NED)
Züchter: Alfons Brüggehagen, Molbergen
1,20 m   1. Platz

veröffentlicht am 26.09.2017
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen