Quando-Quando dk.Fuchs | Oldenburger | *1995 | 170 cm

Eine Blutalternative auf höchstem Niveau.

Nur TG-Samen
Peter Wreesmann, 49688 Lastrup
auf Anfrage

Pedigree

Quattro B Qredo de Paulstra Galoubet A Alme
Viti
Celia de Paulstra Furioso xx
Quella de Paulstra
Une Americaine Pandore du Thot Turner xx
Favorite I
Hispana Uriel
Belle Creole
Schickeria Akzent II Absatz Abglanz
Landmoor
Wega Waidmannsdank xx
Fernanda
Schirokko Matador Matrose
Cicerone
Schima II Vierzehnender xx
St.Pr.St. Schima

Informationen

Beschreibung

Seine wichtigsten Erfolge:

1995 Spitzenfohlen der Vechtaer Auktion

1997 Ausgezeichnet als 1c- Prämienhengst

1998 Sieger der HLP mit 140,86 Punkten

2000 Finale Bundeschampionat der 5-jährigen Dressurpferde

2001 Finale Bundeschampionat der 6-jährigen Dressurpferde und 5. Platz bei den Weltmeisterschaften der 6-jährigen Dressurpferde

2003 5. Platz im Nürnberger Burgpokal

2004 Internationale Siege im Grand-Prix (u.a. Gewinn des Weltcup B-Finales in Dortmund), Nominierung für die Olympischen Spiele 2004 in Athen

2006 Erfolgreichster Oldenburger der Weltreiterspiele in Aachen

2008 Teilnehmer der Olympischen Spiele in Hong Kong

Sportliche Erfolge, die auf einer beispiellosen Arbeitseinstellung, großer Ausgeglichenheit, überragender Bewegungsqualität und großer Versammlungsbereitschaft basieren.

Abstammung

Sein Vater Quattro B war nicht nur im Dressurviereck, sondern vor allem auch im internationalen Springsport bis auf Welt-Cup-Ebene erfolgreich.

Die zweite Mutter St.Pr.St Schirokko war unter Heinrich Hermann Engemann in SB-Springen erfolgreich. Aus diesem Stamm gingen auch die Hengste Arbolito von Aletto, Last Night von Landadel, Rocher H von Rohdiamant, Don Rubinland von Donnerschwee, Quarterline von Quattro und Varus von Vierzehnender xx sowie die Spitzensportler Furioso (Udo Lange) und Mont Cenis (Patty Stovel) hervor.

Aus demselben Stamm, dem Oldenburger Stamm 182, kommt auch Fifty Fifty, die Oldenburger Siegerstute 2010.

Zugelassen für

Oldenburg, Hannover, Westfalen, Rheinland, Süddeutsche Zuchtverbände und fast alle weiteren Verbände

Galerie

Galerie

Nachkommen

Video

Quando-Quando stellte mehrere gekörte Söhne, u.a. den Mecklenburger Körungssieger Quiztime und den Prämienhengst Qualia. Sein Sohn Quaterman, der in Grand-Prix-Prüfungen erfolgreich ist, brachte den Spitzenvererber und Bundeschampion Quaterback, der inzwischen selber über 60 gekörte Söhne hat.

2012 stellte Quando-Quando den Prämienhengst der Hannoveraner Körung, Quantensprung, welcher 2015 bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Verden die Bronzemedaille gewann. Bei seinem 30-Tage-Test erhielt er für seine Rittigkeit (Fremdreiter) die überragende Note 9,75. Aus Quantensprung's erstem Jahrgang wurden 2016 alle sieben ausgestellten Hengste gekört, drei von ihnen erhielten zudem die Prämie des Hannoveraner Verbandes.

Championatssiegerfohlen (u.a. das Siegerhengstfohlen in Plaaz 2007 mit der Endnote 9,33) sowie Siegerstuten in Zuchtchampionaten und Turnierpferde auf internationalen Turnierplätzen bis zur Kl. S, katapultierten ihn bereits in jungen Jahren unter die „Top Five“ der Dressurhengste Deutschlands.

Pferde für die Zukunft

Wir bilden die Youngster schonend aus - damit wir alle lange an den Pferden Freude haben.

- Alexander Werner
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen